Kartoffelgulasch

379

Nicht nur der Liebling der Kinder: Kartof­fel­gu­lasch! Her­rlich deftig und wun­der­bar wär­mend vor allem im Winter. 

Kartoffelgulasch

Vor­bere­itungszeit 15 Minuten
Zubere­itungszeit 25 Minuten
Gericht Haupt­gericht
Küche Deutsch­land

Zutaten
  

  • 350 g fes­tkochende Kartoffeln
  • 500 ml kräftige Gemüse­brühe
  • 1 mit­tel­große Zwiebel
  • 50 g Lauch
  • 1–2 EL Olivenöl
  • 2 EL Tomaten­mark
  • 2 EL Paprika­pul­ver
  • 50 ml kräftiger veg­an­er Rotwein
  • 1/2 TL Majo­ran
  • 1/2 TL Küm­mel
  • 1 Prise Cayen­nepf­ef­fer
  • 1 abgeriebene Schale ein­er unbe­han­del­ten Zitrone
  • 2 EL Zuck­er
  • 200 g passierte Tomat­en
  • 75 g veg­ane Sahne
  • 1 EL Mais­mehl / Stärke (option­al)

Anleitungen
 

  • Kartof­feln waschen, schälen und in mundgerechte Stücke schnei­den. In einem großen Topf mit der Gemüse­brühe zum Kochen brin­gen und etwa 20 Minuten kochen lassen. 
  • In der Zwis­chen­zeit Zwiebel schälen, Lauch putzen und waschen. Bei­des in feine Streifen schnei­den. Papri­ka waschen, entk­er­nen und in Wür­fel schneiden. 
  • Oliv­en in einem extra Topf erhitzen. Zwiebel und Lauch bei mit­tlerer Hitze etwa 5 Minuten unter ständi­gem Rühren goldgelb rösten. Tomaten­mark dazugeben und kurz mitrösten. Paprika­pul­ver ein­streuen, umrühren und mit Rotwein ablöschen. Etwa 2 Minuten einkochen. 
  • Papri­ka, Majo­ran, Gewürze, eine Prise Salz, Zuck­er und Zitro­nen­schale zugeben. Passierte Tomat­en ein­rühren und die Sauce etwa 5 Minuten einkochen lassen. Die Kartof­feln mit der Brühe hinzugeben. Sahne ein­rühren. Mit Salz und Cayen­nepf­ef­fer abschmeck­en. Je nach Vor­liebe etwas Stärke mit Wass­er ver­rrühren und unter­mis­chen, so wird das Gulasch sämiger. 
Key­word typ­isch bayrisch, Winter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Close
Your custom text © Copyright 2020. All rights reserved.
Close